Mit dem Lehrgang trainieren Sie ganz besonders Ihre Fähigkeiten, komplexe Probleme zu lösen und ihre Fähigkeiten, Probleme ganzheitlich zu betrachten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Hilfe des Internets autodidaktisch lernen und Probleme lösen!

der Lehrgang "Netzwerkkompetenz wie ?" auf CD
als HTML- und PDF-Dokument, mit vielen Abbildungen, Demos, Skizzen, Navigationsplänen, …

für  49 € (inkl. MwSt.)

Versandkosten (Deutschland frei, EU und Schweiz 5,00 Euro)

mit PayPal bezahlen





Bezahlen per Sofort-Überweisung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(über sichere TÜV-zertifizierte Micropayment-Verbindung)

Bezahlen mit dem Minuto
Konzept |   Minuto-Zeitgutscheine

Testzugang anfordern | weitere Infos | Widerrufsbelehrung

Für den Lehrgang gibt es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Das bedeutet, wenn Sie mit dem Lehrgang nicht zufrieden sind,  können Sie die Lehrgangs-CD nach 30 Tagen zurückschicken. Noch einfacher ist es, wenn Sie den Lehrgang und auch alle anderen Produkte über den kostenlosen Testzugang direkt online testen – hier können Sie den Testzugang anfordern. Falls es Unklarheiten bezüglich der Lerninhalte gibt, so können Sie mich jederzeit via  Chat, Webforum oder Mail kostenlos fragen.

Lohnt sich das für mich ? Lernweg Lernziele
Erfahrungsberichte über den Autor … den Lehrgang bestellen

Inhaltsverzeichnis:

Falls Sie sich lieber in aller Ruhe offline und sehr ausführlich über den  hier beschriebenen Lehrgang informieren wollen, so können Sie das entsprechende PDF-Dokument  pdfzum Ausdrucken und Offline-Lesen herunterladen.

Lohnt es sich für mich an dem Lehrgang teilzunehmen ? Bildlink-Pfeil

Der Lehrgang ist für folgende Zielgruppen besonders interessant:

  • alle, die ganz allgemein herausfinden möchten, wie das Internet ihr Leben bereichern kann
  • Menschen bei denen die Tätigkeiten denken, lernen und kreativ sein eine besonders wichtige Rolle in ihrem Leben spielen

alle, die ganz allgemein lernen möchten, wie sie sich mit Hilfe des Internets autodidaktisch in beliebige Wissensgebiete einarbeiten und effektiv Probleme lösen können Bildlink-Pfeil

Mein Lehrgang könnte für Sie nützlich sein, wenn Sie:

  • ganz allgemein lernen möchten, wie Sie sich mit Hilfe des Internets autodidaktisch in beliebige Wissensgebiete einarbeiten und effektiv Probleme lösen können

  • Ihre Möglichkeiten erweitern möchten, um Antworten auf nicht alltägliche Fragen schnell und gezielt zu finden

  • lernen möchten, wie Sie sich selbst beliebige Informationen beschaffen können, um so unabhängiger zu werden

  • eine fach-/themenunabhängige Anleitung zum Selbstlernen suchen

  • Ihre Kompetenzen trainieren möchten, um Aufgaben  effektiver als bisher zu erfüllen, indem Sie beispielsweise vielversprechende Methoden und Werkzeuge oder neue Technologien und Dienstleistungen schnell und gezielt finden und kompetent anwenden können

  • mit Hilfe der Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten, die das Internet bietet, neue Hobbies oder sonstige Betätigungsfelder entdecken können, auf die Sie sonst nie gekommen wären

  • sich mit Hilfe des Internets völlig neue, bisher undenkbare Möglichkeiten erschließen möchten, um an wichtige Informationen zu gelangen oder den Kontakt mit interessanten Menschen herzustellen

Menschen, die in der Erziehung und Aus- und Weiterbildung tätig sind Bildlink-Pfeil

Die Teilnahme an dem Lehrgang lohnt sich für Sie, wenn Sie:

  • das Internet und dessen Möglichkeiten sinnvoll im Rahmen Ihrer Erziehungs-/Lehraufgabe nutzen möchten 

  • Ihre Kompetenzen in Bezug auf Ihre Erziehungs-/Lehraufgabe erweitern und deshalb lernen möchten, wie Sie sich mit Hilfe des Internets autodidaktisch in beliebige Wissensgebiete einarbeiten und effektiv Probleme lösen können

  • eine fertige Mustervorlage suchen, um selbst Tutorials bzw. Online-Kurse zu beliebigen Themen- und Fachgebieten zu erstellen, bei denen das Internet optimal zum Einsatz kommt (der von mir entwickelte Lehrgang enthält viele kreative Beispiele, wie Informationen mit zeitgemäßen Methoden und Werkzeugen klar und verständlich präsentiert werden können)

  • eine fertige Mustervorlage für ein Lern-Portfolio bzw. ein Kompetenzen-Portfolio suchen (der Lehrgang ist die schriftliche Dokumentation meines Lernwegs – meine persönliche Lerngeschichte)

  • eine fach-/themenunabhängige Anleitung suchen um zu lehren, wie man mit Hilfe des Internets effektiv lernt

Lernweg Bildlink-Pfeil

Im Grunde geht es darum, daß Sie sich aktiv und selbstbestimmt mit den Lerninhalten auseinandersetzen und so Ihr Wissen zum einen Teil selbst und zum anderen Teil in konstruktiver Zusammenarbeit mit anderen konstruieren und dieses Wissen dann praktisch anwenden, um möglichst viele eigene Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Dazu habe ich für Sie die nachfolgend genannten Methoden zum Selbstlernen entwickelt:

  • motiviert lernen
  • das ganzheitliche Bild von dem was ich lerne
  • mit praxisrelevanten Inhalten lernen
  • konstruktiv zusammenarbeiten
  • lernen mit Hilfe systematischer Inhalte
  • mehrere Sichtweisen berücksichtigen
  • Probleme erkennen und formulieren
  • die fortlaufende Selbst- und Fremdbeurteilung des eigenen Lernfortschrittes

Zusammenfassung des Lehr-/Lernkonzepts:

Sie werden zuerst zum Lernen motiviert. Konkret bedeutet das, Sie werden durch entsprechende Informationen davon überzeugt, aus eigenem Antrieb heraus und gerne zu lernen, weil Sie (falls es gelingt, Sie zu überzeugen) das Lernen als wirklich sinnvoll empfinden. Danach machen Sie sich ein ganzheitliches Bild von den Lerninhalten, den Lernzielen und dem Lernweg und setzen sich mit dem praxisrelevanten Grundwissen (den Lerninhalten) aktiv auseinander.

Da jeder Mensch auf andere Informationen, Kenntnisse,  Fähigkeiten und Erfahrungen zurückgreift wie der jeweils andere und deshalb jeder eine bestimmte Information auf seine ganz individuelle Art und Weise zu seinem Wissen verarbeitet, bekommen Sie lediglich eine Lernanleitung (das Lehrkonzept bzw. die  Lehr-/Lernmethoden) und haben ein Maximum an Handlungsspielraum und persönlicher Gestaltungsfreiheit,  so daß Sie möglichst selbstbestimmt und selbstorganisiert lernen können. Das können Sie, indem Sie im Rahmen der Lernziele und des grob vorgezeichneten Lernwegs mit Hilfe Ihres Grundwissens und  der Lernanleitung die vielfältigsten praktischen Erfahrungen  sammeln und sich Ihr Wissen durch eigene Fragen und der Suche nach den entsprechenden Antworten weitestgehend selbst und in Zusammenarbeit mit anderen konstruieren.

Konkret bedeutet das, daß Sie konstruktiv mit den anderen Lernenden, dem Lehrenden (nur bei dem betreuten Lehrgang) und auch weiteren Experten, die nicht direkt in das Unterrichtsgeschehen eingebunden sind, zusammenarbeiten, also diskutieren, Fragen stellen und beantworten, Probleme erkennen, beschreiben und lösen und/oder  das eigene Wissen zur Diskussion stellen, um es beispielsweise auf seine Richtigkeit zu überprüfen. Am bedeutsamsten ist es aber, daß Sie das erlernte Grundwissen praktisch anwenden und dabei Ihre natürliche Neugierde so weit als möglich ausleben. Als Grundlage dafür dienen die im Lehrgang beschriebenen Praxisbeispiele, Methoden und Übungsaufgaben. Die  alltagsrelevanten Praxisbeispiele und die Methoden sollen Ihnen dabei als Mustervorlage dienen, um sich selbst sinnvolle Anwendungsbeispiele auszudenken und auf diesem Wege eigene Erfahrungen, Eindrücke und relevante Informationen zu sammeln – diese dokumentieren Sie in Ihrem Lernportfolio, das am Ende (Ihnen selbst und den Menschen, bei denen Sie sich bewerben) Ihre persönliche Lerngeschichte erzählt.

Am Ende diskutieren Sie über die Erfahrungen, die Sie gemacht haben und das Wissen, das Sie selbst konstruiert  haben und stellen dabei auch Zusammenhänge zum anfangs vermittelten Grundwissen her. Das wichtigste dabei ist, daß Sie sich mit den Erfahrungen und Eindrücken, die Sie gesammelt haben, am Ende noch einmal konstruktiv auseinandersetzen und für alle Fragen die sich dabei  stellen, nach den entsprechenden Antworten suchen. Eine besonders wertvolle Informationsquelle hierfür ist das Internet. Die wesentlichen Lerninhalte lesen Sie am Ende der Lektion bzw. Lerneinheit dann noch einmal durch, jetzt aber mit dem großen Unterschied, daß Sie über viele relevante Erfahrungen und selbst gewonnene Erkenntnisse verfügen und so die Lerninhalte mit diesen Erfahrungen und Erkenntnissen in Verbindung bringen und so nachhaltig im Gedächtnis abspeichern können.

Damit Sie die von Ihnen als besonders wichtig empfundenen Lerninhalte später schnell und einfach nachlesen können, fassen Sie diese am Ende mit eigenen Worten noch einmal schriftlich zusammen. Ihren Lernerfolg können Sie durch entsprechende  Wiederholungsfragen und Aufgaben, vor allem aber anhand der von Ihnen in Ihrem Lernportfolio beschriebenen Erfahrungen und Erkenntnisse beurteilen. In diesem Lernportfolio haben Sie Ihre persönliche Lerngeschichte von Anfang bis zum Ende dokumentiert.

Lernziele Bildlink-Pfeil

Das Haupt-Lernziel des Lehrgangs ist, daß Sie sich durch die kompetente Nutzung der modernen Informations- und Kommunikationstechnologien autodidaktisch in beliebige Themen-/Fachgebiete einarbeiten und effektiv Probleme lösen können.

Im Grunde hat der Lehrgang folgende Hauptfunktionen:

  • dient als ganzheitliche Anleitung und Hilfestellung, dafür, daß Sie die vielfältigen Möglichkeiten, die das Internet bietet, kennen lernen und auch kompetent nutzen können um Ihre Visionen und Träume zu finden und zu realisieren
  • dient als Musterbeispiel für Online-Kurse und Tutorials

Nachdem Sie den Lehrgang vollständig durchgearbeitet und die vorgegebenen Lernziele erreicht haben, können Sie die folgenden Fragen für sich beantworten: die Lernziele als Fragen formuliert

Wie kann man Informationen und Wissen produktiv nutzen ?

Sie können Informationen produktiv nutzen, wenn Sie beliebige Informationen:

  • schnell und gezielt finden,
  • effektiv bewerten,
  • die jeweils relevanten Informationen/Quellen leicht wiederauffindbar abspeichern,
  • sich mit den jeweils relevanten Informationen aktiv und selbstbestimmt auseinandersetzen

und vor allem mit Hilfe der jeweils relevanten Informationsbausteine, das jeweils benötigte Wissen konstruieren können. Dazu müssen Sie konzentriert lesen, logisch denken und klar und verständlich schreiben können. Letztendlich geht es aber vor allem darum, daß dieses Wissen auch sinnvoll angewendet bzw. produktiv genutzt wird um beispielsweise mit diesem Wissen Probleme zu lösen, Ideen schneller in die Tat umzusetzen, gute Entscheidungen zu treffen, Marktlücken zu erkennen und effektiv zu nutzen und vielfältige Aufgaben effektiver lösen zu können.

Wie kann man Informationen und Wissen produktiv nutzen ?


Flussdiagramm - selbst entfalten und produktiv mit Informationen und Wissen umgehen


Erfahrungsberichte Bildlink-Pfeil

ein Erfahrungsbericht von Michael Turbanisch

Meine Erfahrungen mit “Netzwerkkompetenz – wie?” Nachdem ich auf der Webseite von Martin Glogger auf eine ziemliche Fülle an Informationen stieß brauchte ich tatsächlich eine Weile um mich zurechtzufinden. Dies gelang mir aber sehr schnell und als ich über seiner Einstellung, seiner Motivation mit der er diesen Selbstlernkurs initiierte und nicht zuletzt über seine Visionen stieß war ich schon sehr begeistert, denn ich teile seine Ansichten zu 100% und da ich mir selbst viele Dinge autodidaktisch aneignete bin ich im Prinzip genau seine Zielgruppe. Dementsprechend neugierig machte ich mich auf den Selbstlernkurs zu erkunden. Durch das bereitgestellte Video bekam ich schon mal einen ersten Vorgeschmack. Es erwartete mich eine sehr klar strukturierte Seite und es viel mir sehr leicht mich durch die einzelnen Themen und Lektionen zu navigieren. Diese waren wie ich es erwartet habe sehr umfangreich, aber durch die einfache und klare Struktur verlor ich nicht den Faden – ganz im Gegenteil. Sämtliche Inhalte habe ich als klar, verständlich und in genau der Richtigen Dosierung empfunden, denn Autodidaktik bedeutet ja schließlich auch dass ich mein Lerntempo selbst bestimmen kann. Die einzelnen Lernschritte waren gut zu bewältigen und ich konnte nach  Abschluss einer Einheit entscheiden ob ich gleich weitermachen möchte ohne befürchten zu müssen dass ich mitten in der Lektion "stecken bleibe". Auch die Zusammenfassung von längeren Texten am Ende fand ich sehr hilfreich. 

Mein Fazit: Mit dem Selbstlernkurs “Netzwerkkompetenz – wie?” hat Martin Glogger den sprichwörtlichen Nagel auf den Kopf getroffen. Er ist äusserst gelungen und steht in einem mehr als Gesunden Preis- / Leistungsverhältniss. Ausserdem erspart er dem Absolventen durchaus den einen oder anderen Irrweg, denn es wird ja nicht nur Lehrinhalt vermittelt, sondern er zeigt wie man durch effektive Nutzung von Internetdiensten sich die benötigten Informationen verschafft – er ist also als "Hilfe zur Selbsthilfe" zu sehen. Mich hat  Netzwerkkompetenz – wie?” zu 100% überzeugt.


ein Erfahrungsbericht von Hartmut Dresia

Martin Glogger bietet mit dem Selbstlernkurs “Netzwerkkompetenz wie” transparente und glaubwürdige Informationen. In einer verständlichen Sprache, die den behandelten Themen angemessen  ist, und mittels guter Quellenangaben werden alle Informationen einfach und verständlich dargestellt. Einen guten ersten Überblick bietet schon ein Demonstrations-Video: “Netzwerkkompetenz – wie?” – Demonstrations-Video Wer das Internet als individuelle Wissens- und Problemlösungsquelle nutzen möchten, wer denken, lernen und kreativ sein für sich als bedeutend erachtet, wer in der Erziehung oder der Aus- und Weiterbildung tätig ist, der erwirbt sich mit dem Lehrgang wertvolles Wissen, um sich mit Hilfe des Internets autodidaktisch in beliebige Themen- und Fachgebiete einarbeiten zu können und um effektiv Probleme lösen zu können.


ein Erfahrungsbericht von Daniel Kamp …

Er nennt es „Netzwerkkompetenz“ was voll zutrifft. Hier wird unter anderem dargestellt wie man heutige Informationsdienste nutzen und verwenden kann um für sich das größtmögliche Potential aus diesen Diensten zu schlagen. Es handelt sich bei dem  beschriebenen Projekt um einen Online- Lehrgang und dieser gliedert sich in viele einzelne Sparten wie z.B. „Nutzung der Internetdienste“, „aus und Weiterbildung“, „Fragen und Diskutieren“ die alle sehr gut beschrieben werden. Ein ähnliches Angebot zu diesem Thema habe ich noch nirgendwo anders in dieser Form entdeckt. … Die Seite und auch der Lehrgang sind sehr gut strukturiert, übersichtlich und bietet dem Leser sehr viel Informationen sowie auch ein sehr tiefgehendes Wissensspektrum. Auch das Thema „richtiges lernen“ und Selbstmotivation wird hier behandelt, was ich persönlich sehr wichtig finde. Hilfreiche Tipps wie zum Beispiel der  Betrieb eines Onlineshops wird erläutert und dabei geht es nicht nur um allgemeine und technische Fragen sondern auch um solche die man sich immer zuerst stellen sollte und die auch das verhalten der Besucher und evtl. späteren Kunden grundlegend von Anfang an beeinflussen. Zusätzlich runden übersichtliche Grafiken das Angebot ab und stellen auch kompliziertere Details Bildlich sehr gut dar. Das Trainingsprogramm ist aber auch für die ganz Grundlegenden Frage „was lerne ich und warum“ ein echtes Meisterwerk und hilf dabei die Antwort zu finden, ob ich diesen Lernstoff überhaupt lernen soll und warum und wie man Nutzen aus dem erlernten schlagen kann.


ein Erfahrungsbericht von Christian Birkenbeul

Ich habe die Möglichkeit bekommen, den Selbstlernkurs von Martin Glogger zu testen. Dieser Lehrgang behandelt die Möglichkeit sich mit  dem Internet in neue Themengebiete einzulernen. Er bietet eine Sammlung von Möglichkeiten und Szenarien diese zu erlernen und zu vertiefen. Martin Glogger ist eigentlich gelernter Zimmerer und Elektro-Ingenieur. Durch seine Affinität dem Internet, der Psychologie und Philosophie hat er in den letzten Jahren einen Selbstlernkurs  entwickelt der seine Leser lehrt wie man mit dem Internet autodidaktisch an Problemlösungen herangeht und sich – so schreibt er – nahezu jedes Thema lernen kann. Ich muss zugeben, dass ich zuerst sehr skeptisch war, weil viele Autoren von Ratgebern oft einem das Blaue vom Himmel versprechen. Als ich aber das Grundkonzept von Martin gelesen habe, wurde mir klar, dass dieser Ratgeber das halten kann was er verspricht.

über den Autor … Bildlink-Pfeil

Martin Glogger, Coach, Trainer und Ingenieur bzw. IT-Berater, wurde 1969 in Köngetried, im Unterallgäu geboren. 

Dort machte er zunächst eine Zimmerer-Lehre und zog dann 1995 nach Regensburg, um an der hiesigen Fachhochschule auf dem 2. Bildungsweg Elektrotechnik zu studieren. Schon damals interessierte er sich sehr für die weitere Entwicklung seiner Persönlichkeit und den gesellschaftlichen Wandel und studierte und probierte das Gelesene, wann er Zeit dazu hatte. 
Kurz vor dem Ende des Studiums lernte er zu seinem Glück auch seine Frau Irene Glogger kennen, mit der er seit 2004 verheiratet ist und einen Sohn hat.
Er schloss das Studium 1998 als Diplom Ingenieur Elektrotechnik in der Fachrichtung Automatisierungstechnik ab. 

Nach dem Studium arbeitet er als Software-Ingenieur für einen großen Elektrokonzern, bis er sich im Juni 2000 dazu entschloss die "Akademie für Lebensunternehmer" zu gründen.

Er sieht es als seine Lebensaufgabe, Berufsanfängern und Berufswechslern, mit entsprechenden Workshops, Coachings und Selbstlernkursen dabei zu helfen ihren Traumberuf zu finden. Außerdem hat er ein eigenes Lernkonzept entwickelt, mit dem die Möglichkeiten des Internets optimal zum Lernen und Probleme lösen genutzt werden können. Wer sich zum Unternehmer berufen fühlt, dem hilft er beim Aufbau seiner Internet-Geschäftsideen, um so die Internet-Wirtschaft und damit den gesellschaftlichen Wandel voran zu treiben.

Außerdem engagiert er sich leidenschaftlich für eine artgerechte Lebensumgebung (= Gesellschaft), in der sich Menschen mit einer gesunden Lebenseinstellung auch optimal entfalten können.

noch mehr Infos über mich …

Notwendige technische Ausrüstung Bildlink-Pfeil

Ein handelsüblicher Computer mit Internetzugang, einen HTML-Editor und den kostenlosen und aktuellen Adobe Reader (mind. Version 7.0). 

Notwendige Vorkenntnisse Bildlink-Pfeil

Wenn Sie gerne denken, lernen und kreativ sind und über Grundkenntnisse und etwas praktische Erfahrung im Umgang mit dem Computer und dem Internet verfügen, dann haben Sie die optimalen Voraussetzungen, um die Lernziele des Lehrgangs zu erreichen.

Lernaufwand Bildlink-Pfeil

Eine genaue Vorhersage des Lernaufwands ist nicht möglich, da dieser natürlich vor allem von Ihrer Einstellung zum Lernen allgemein, aber auch von Ihrem Vorwissen abhängig ist, so daß derjenige mit fehlender Begeisterung das Lernen bereits nach wenigen Wochen genervt beendet, der mit geringem Vorwissen möglicherweise Jahre beschäftigt ist, während der Begeisterte, der über eine sehr umfassende und vielfältige Erfahrungswelt verfügt und etwas Vorwissen hat, die Lernziele schon nach wenigen Monaten erreicht. Im Grunde ist es so, daß Sie Ihre grundlegende Netzwerkkompetenz, die Sie sich mit dem Erreichen der Lernziele angeeignet haben, nur aufrecht erhalten können, wenn Sie bereit sind, diese Kompetenzen fortlaufend auf dem aktuellen Stand zu halten (Stichwort: Lebenslanges Lernen). Das Aufrechterhalten Ihrer Netzwerkkompetenz ist also eine Aufgabe, die Sie Ihr ganzes Leben begleiten wird.

Demonstrations-Video Bildlink-Pfeil

Demo downloaden (3,9 MB)