,

Serie: Möglichkeiten um Lerninhalte zu strukturieren – Teil 3

<< zurückInhaltsverzeichnisweiter >>

Ähnlich wie die Lerneinheiten, können auch die Lektionen strukturiert werden:


Struktur einer Lektion


Lernziele
Hier erfahren die Lernenden welche Lernziele sie mit Hilfe der betreffenden Lektion erreichen.

Übersicht
Die Übersicht über die Lerninhalte soll helfen, einen schnellen Überblick darüber zu bekommen, welche Fragen in der jeweiligen Lektion beantwortet werden.

Lehrkonzept
Diese grobe Lernanleitung beschreibt den Weg wie sich die Lernenden weitestgehend zeit- und ortsunabhängig und damit auch weitestgehend selbstbestimmt und selbstorganisiert mit den Lerninhalten auseinander setzen können. Außerdem erfahren sie hier, welche Lehrmethoden, wo in der Lerneinheit, angewandt werden.

Szenario

Das Szenario dient zum praxisnahen Einstieg in das jeweilige Thema/in die betreffende Aufgabe und am Ende als Mustervorlage, die der Lernende mit Hilfe des Wissens bzw. der Kompetenzen, die er sich angeeignet hat, entsprechend verbessern kann. 

Nicht zuletzt baut das Szenario die Brücke zwischen dem Grundwissen, das in den einzelnen Lektionseinheiten vermittelt wird, und dem eigentlichen Ziel, dieses Wissen und die bereits in der Praxis gemachten Erfahrungen praktisch zur Lösung einer bestimmten Aufgabe anzuwenden. Das Szenario erzwingt, sich mit dem gelernten Wissen aktiv auseinander zu setzen.

Lerninhalte
Hier sind die Lerninhalte um das Grundwissen aufzubauen. Jede Lektion ist in Lektionseinheiten unterteilt. Die Lektionseinheiten sind in Frage-Antwort-Paare unterteilt und, falls es um sehr umfassende Lerninhalte geht, in weitere Abschnitte, die dann wieder in Frage-Antwort-Paare unterteilt sind. Die einführende Lektionseinheit dient dazu, daß der Lernende so schnell und praxisnah wie möglich in das jeweilige Thema der Lektion einsteigen kann.

Workshop - Lernen lernen mit Hilfe des Internets

Der grundsätzliche Aufbau einer Lektionseinheit oder gegebenenfalls auch eines Abschnitts ist:

  • kurze Einführung in den betreffenden Lerninhalt 

  • praxisrelevante Fallbeispiele zum Lerninhalt

  • zum Thema relevante Links und damit Anlaufpunkte, um weitere und vor allem eigene Erfahrungen und Erkenntnisse zum betreffenden Lerninhalt zu sammeln

Praxisbeispiele, Methoden, Übungen
Diese dienen dazu daß die Lernenden das erlernte Grundwissen praktisch anwenden und dabei ihre natürliche Neugierde so weit als möglich ausleben. Die alltagsrelevanten Praxisbeispiele und die Methoden sollen dabei als Mustervorlage dienen, mit denen sich die Lernenden möglichst einfach selbst sinnvolle Anwendungsbeispiele ausdenken und auf diesem Wege eigene Erfahrungen, Eindrücke und relevante Informationen sammeln können. Die Wiederholungsfragen und Übungsaufgaben dienen zum einen zur Überprüfung, ob die Lernziele erreicht wurden, und zum anderen dazu, das gelernte Wissen zu festigen.

Diskussion
Die abschließende Diskussion dient dazu, sich mit den wesentlichen Lerninhalten noch einmal kritisch auseinander zu setzen in dem diese zur Diskussion gestellt werden. Nicht zuletzt ist dies eine optimale Methode um die bestehenden Lerninhalte sinnvoll zu verbessern bzw. zu erweitern.

Zusammenfassung
Hier werden die wichtigsten Lerninhalte der Lektion zusammengefaßt und dabei noch einmal intensiv über die betreffenden Inhalte nachgedacht. Im besten Fall kann dabei sogar neues Wissen geschaffen werden.

Viele praktische Beispiele für die genannten Lernelemente finden Sie in meinem Lehrgang:

Lehrgang - mit Hilfe des Internets autodidaktisch lernen und Probleme lösen

 

<< zurückInhaltsverzeichnisweiter >>

Workshops - autodidaktisch lernen

Print Friendly and PDF
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.