Wie kann man mit Hilfe der IT Probleme lösen ?

 

Vorgehensweise beim Probleme lösen:

  1. das Problem erst einmal erkennen, in dem man kritische und vorurteilsfreie Fragen stellt

    hilfreiche Werkzeuge: keine bekannt

    Workshop - Nutzung des Internets als Wissens- und Problemlösequelle

     

  2. mit Hilfe des Computers mit Internetzugang schnell und gezielt glaubwürdige Antworten (Informationen) beschaffen (die Informationen dienen dazu das Problem zu bechreiben und mögliche Lösungen zu finden)

    hilfreiche Werkzeuge:
    Suchmaschinen, Meta-Suchmaschinen, allgemeinen Suchkataloge, kostenpflichtige Informationsdienste (Information Broker, kostenpflichtige Fachinformationsdienste, Medien-Beobachtungsdienste, Web-Auskunft ), Web-Portale (persönliche Startseite, personalisierbare Internet-Portale), Webringe, Newsletter, Webforen und Newsgroups, Diskussionslisten, Webchats und IRC-Kanäle, Instant Messaging, virtuelle Gemeinschaften, Experten-Netzwerke, Twitter, Facebook, XING, Online-Lehrgänge, Online-Studiengänge, …

    viele weitere Infos zu den genannten Werkzeugen finden Sie im Internet-Guide

  3. die Informationen leicht wiederauffindbar auf dem lokalen Rechner abspeichern

    hilfreiche Werkzeuge:
    die Lesezeichenfunktion des WWW-Clients, Offline-Reader (httrac, WebSpider,…), das Dateisystem (Windows, Linux,…) bzw. eine geeignete Ordnerstruktur, eine HTML-Seite als persönliches Portal, ein Werkzeug für den schnellen Zugriff auf besonders wichtige Internetadressen, Anwendungsprogramme (Werkzeuge) und Ordner, Werkzeuge für die grafische Organisation von Informationen mit Hilfe einer Mindmap, Tools zur Vergabe von Metadaten, das Datei-Suchsystem des jeweiligen Betriebssystems, Desktop-Suchwerkzeuge (xfriend, diskMeta,…), die Archivierungsfunktionen des Mediaplayers (Windows Mediaplayer, Realplayer,…), …

  4. sich aktiv mit den gefundenen Informationen auseinandersetzen

    hilfreiche Werkzeuge:
    z. B. der Acrobat Reader und der Foxitreader, die Werkzeuge bereitstellen, mit denen man Texte kommentieren, Text hervorheben, auf ein bestimmtes Detail in einer Grafik hinweisen kann, ein bestimmtes Detail in einer Grafik kommentieren kann, ein Dokument/eine Datei an das Originaldokument anhängen kann und vieles mehr, …

    Workshop - Lernen lernen mit Hilfe des Internets

  5. die dabei gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen und weitere Informationen, soweit es geht dokumentieren und, falls gewünscht, an andere Personen verteilen (anderen zur Diskussion stellen)

    hilfreiche Werkzeuge:
    Office-Paket mit Textbearbeitungsprogramm (MS Word, Writer,…), Tabellenkalkulation (MS Excel, Calc,…), Präsentationswerkzeug (MS Powerpoint, Impress,…), Datenbanksystem (MS Access, Base,…),…

    HTML-Editoren (NVU, MS Frontpage,…), PDF-Editor (Acrobat Writer), PDF-Konvertierungstools (PDF-Brewer, die Konvertierungsfunktion von Open Office,…), Desktop Publishing-Programme (RagTime,…), Grafik- und Bildbearbeitungsprogramme (Micrografx Picture Publisher, The Gimp, …), Audiobearbeitungsprogramme (Adobe Audition, Audiacity,…), Videobearbeitungsprogramme (Moviemaker,…), Demonstrationswerkzeuge, beispielsweise um Screenshots, Ablaufdiagramme, Flussdiagramme, Handlungsanweisungen, Schaltpläne, Organigramme, Netzwerk-Topografien und vieles mehr zu erstellen (TurboDemo, DIA, Freemind, die von Writer oder Impress bereitgestellten Werkzeuge zur Grafikbearbeitung,…), Termin- und Kontaktmanager (EssentialPIMPro, Outlook,…), elektronische Notizzettel mit Alarmfunktion (e7NoteIt,…), Brenner-Software (Nero Burning ROM, jCDwriter,… 
    Komprimierungswerkzeug (ZipGenius,….), Texterkennungssoftware (Finereader,…), nützliche Tools (der Dokumenteninhalt- Vergleicher WinMerge, die erweiterte Zwischenablage Ditto, die HTML-Toolbox,…), …

  6. die wichtigen und vertraulichen Informationen schützen und sichern, damit diese nicht verloren gehen oder in falsche Hände geraten

    hilfreiche Werkzeuge:
    das Dateisystem, mit dem Zugriffsrechte vergeben werden können, Datensicherungsprogramme (TrueImage, das Windows-Sicherungsprogramm "NTBackup", die Systemwiederherstellung, Abact, das Backuptool der Brennersoftware "Nero Burning ROM",…), Verschlüsselungs- und Signierwerkzeuge (GnuPG, SMIME, PGP,…), Virenscanner (Kaspersky Anti-Virus,…), Verschlüsselungs- und Signierhardware (Smartcard und Kartenlesegerät), Datensicherungsgeräte (DVD-Brenner, Wechsel-Festplatten, MO-Laufwerke,…), Privacy-Tools (JAP,…), die Filter-Funktionen des E-Mail-Clients, spezielle Spam-Filter-Tools, Tools, um einen elektronischen Fingerabdruck (Hash) von dem Dokument zu machen (jacksum, MGET MD5/SHA-Tool,…), Dokumente mit bestimmten Nutzungsrechten versehen und elektronisch signieren (Acrobat Writer,…), …

  7. das Universalwerkzeug, der Computer mit Internetzugang, ohne das echte Netzwerke undenkbar und die vorher genannten Aufgaben niemals in der Effektivität lösbar wären, kompetent nutzen, was beispielsweise bedeutet, daß der Anwender einen Großteil der anfallenden Computer- und Internetprobleme durch entsprechendes vorbeugendes Verhalten vermeidet und die nicht vermeidbaren Probleme selbst oder in Zusammenarbeit mit anderen lösen kann

    hilfreiche Werkzeuge:
    Windows XP – Hilfe- und Supportcenter, Gerätemanager, Windows Update, Tools zur Anzeige von Systeminformationen (MSinfo,…), …

Workshops - autodidaktisch lernen

Print Friendly and PDF
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.